Wenn sein Leben ein Song wär

Sie fragt: Wie hältst du es aus? In deiner Haut? Er sagt nichts Weil er der Frage nicht traut, Die sich hinter all ihren Fragen aufstaut Sie packt Ein ganzes Leben zusammen Ein Leben aus Schmerz Er schaut aus dem Fenster In seiner Brust schlägt längst Nicht mehr nur noch sein Herz. Und er denkt: Wenn dieses Leben ein Lied wär Dann käm jetzt das Fill-In Mit verzerrten Gitarren Und donnerndem Schlagzeug darin Und nichts wäre so still Wie ein endgültiges „Fick dich!“ Das sie nicht aussprechen ...

Des Wörterschmieds Schwur

Ich bau uns eine Höhle
Aus schwarzer Tinte und Papier
Und gibt es nichts mehr zu erzählen
Wir bleiben hier!

Wir denken uns die Welt aus
Silbensterne leuchten heute Nacht
Sie buchstabieren uns das Leben
Niemehr aufgewacht!

Und dreht sich über uns die Hölle
Aus blank weißem Firmament
schmieden aus Worten wir uns Treue
Auf ewig Pergament.

Wenn ich mich auseinandersetze

Mit dir

Ich jedes Teil auseinandersetze

Von mir

Und am Ende immer noch ein Teil fehlt

Wir setzen uns wild aneinander

Fügen uns zum neuen Chaos beinander

Werden ein Teilchengestöber

Vorzüglicher Güte

Wenn dann ein Teil fehlt

Von uns

Teilen wir uns die Lücke

Wir zwei

Und setzen uns nicht mit der Suche

Auseinander

Sondern mit uns

Dem Teil aus Teilen

Dem Einen aus Zwei

Ist schon ok

Du legst deine Faust an meine Schon ok, ist schon ok Öffnest jede Bande, jede Leine Schon ok, ist schon ok Brichst jeden Schlüssel zu meinem Verstand Schon ok, ist schon ok Setzt alle Brücken in lodernden Brand Schon ok, ist schon ok Sagt alle Welt, doch es ist Nichts ok, nichts ok Auf dieser Welt Nichts ok, schon lang nicht mehr Schreibst online, dass du dich ändern musst Schon ok, ist schon ok Schreibst, es heißt Veränderung und nicht Verlust Schon ok, ist schon ok Und noch ein Bild von ...

Flaschenpost

Poeten sprechen über Schwarze Sonnen Wie Astrologen über Schwarze Löcher. Das sollte man Demokrit einmal sagen, dass man im All Nichtse vermutet Dass ein Nichts Kraft haben kann. Poeten sprechen über teuflische Götter Wie Neurologen über Willensfreiheit. Auch das sollte man mit einer Flaschenpost Durch die Zeit zurück schicken: Dass ein Wissenschaftler diesen Nerv haben kann ... Die Intuition zu leugnen. Poeten sprechen über den Stillstand der Zeit Wie Heraklit einst über Flüsse. Und ...

Das nicht kitschige Liebesgedicht?

Das Gedicht von mir, das am ehesten nicht kitschig über Liebe spricht, sollte eigentlich gar nicht von Liebe handeln. Es ging um die Frage, warum mir eine bestimmte Stadt in Deutschland überhaupt nicht gefällt. Und nach unzähligen Antworten, die ich schon gegeben hatte, kam irgendwann: die Stadt gefällt mir nicht, weil ich nicht das Gefühl habe, dass man hier jemandem romantisch begegnen kann.  Alles ist so einfallslos und lieblos, dass Romantik hier nur um Konjunktiv, im "was wäre wenn" ...