Demokratisch zerbricht die Demokratie (Essay)

Es ist schon ein paar Jahre her, da schrieb ich einen kurzen Post auf Facebook, wie überdurchschnittlich oft, man in jenen Tagen von einem „Narrativ“ sprach. Der eigentliche Anlass war für mich, dass ich bis dahin überhaupt kaum diesen Ausdruck im Alltag vernommen hatte. Und dann, auf einmal, waren die Zeitungen voll von diesem Wort. Man hatte festgestellt, dass man viel damit erklären konnte. Da es nun so einfach war, wurde auch viel damit erklärt. Das Narrativ der Fake News, das Narrativ ...

Liebe

Als wir uns trafen
Und du mir sagtest
Dass du hinter meine Augen
Treten wolltest
Weil hinter meinen Augen
Die große Unendlichkeit
Der Wortwelt beginnt
Du die Retinatür aufschlugst
Rechnete ich nicht damit
Dass du in
Meiner Hinterwelt dich
Verlieren würdest
Wann immer du
Aus mir auf die Welt schaust:
Ich hab die Tore für dich
Aufgelassen.
Hab dir das Wort „Liebe“
Auf die Augenschwelle gelegt
Und warte
Dass wenn der Augenblick schließt
Du das eine Wort findest,
das dich zurückbringt.

Wir werden uns sehnen

Wir werden uns sehnen Nach Liedern von überfüllten Plätzen In denen wir all unsere Schatten kreuzten Uns in ein Ineinander drängten Uns aneinander hängten Unsere Ichs in einem Wir verloren Und uns geborgen fühlten im Bedürfnis, endlich wieder allein zu sein. Wie unsere Horizonte die Schultern anderer Menschen waren unsere Rücken die Skyline für hinter uns Stehende bildeten Und wenn wir den Kopf in den Nacken legten Um einen Blick auf die Sterne zu heften, verloren wir nacheinander den Halt unter ...

Ich werde dir sagen

Manchmal, mein Schatz, manchmal will ich dir sagen, aber dann nein! Ich kann nicht, werde nicht, weil die Worte, die ich wählen würde wirst du, ich weiß es, spür es, ahn es, wirst du drehn und nicht verstehn, nicht so, wie ich es mein. Manchmal will ich dir nicht sagen, ich will Dir zeigen, was ich meine, dir offenlegen, was ich fühle. Manchmal, mein Schatz, manchmal will ich dir sagen, aber dann nein! Rückt ein Stück Realität ins Bild Gerade weit genug, um mir dieses eine Wort Nicht zu ...

5 – Digitale Revolution (2)

Der Zweite Teil meiner Gedanken zu "Schule digital – wie geht das?" von Olaf-Axel Burow. Ich erwähnte bereits im vorherigen Blogbeitrag, dass sich in Burows Ausführungen ein kleiner aber delikater Argumentationsfehler auftut. Der Fehler ist zu Beginn rein strategischer Natur und gleichzeitig aus vielerlei Hinsicht beachtenswert: Statt, wie man erwarten könnte, apologetisch die digitale Welt zu feiern und aus einem Lobgesang heraus die digitale Wende zu fordern, wählt Burow den Schritt aus ...

4 – Digitale Revolution (1)

Digitale Revolution. Es ist tragisch, dass es noch keinen handfesten Versuch gibt, eine Didaktik des Digitalen zu entwerfen. Wenigstens ein Grundlagenwerk hätte ich mir inzwischen gewünscht. Vor allem, weil immer zwei Aussagen in der Öffentlichkeit präsentiert werden: Deutschland hat die Digitale Wende seit 20 Jahren verschlafen und darin bereits implementiert: Die Digitale Wende ist längst da. Zumindest letzteres stellt die Grundlagenthese von Olaf-Aexel Burows „Schule digital – wie geht ...

Analyse und Interpretation eines Fantasy Romans – Annina Safran: Der Spiegelwächter (4)

Zu der erste Stunde geht es hier, die zweite liegt unter diesem Link und die dritte hier.   Ich gestehe, dass es mir so einfach nicht gelingen mag, die für mich alles entscheidende Frage gewinnbringend zu beantworten: wie kann ich die digitalen Medien maximal förderlich nutzen? Aber mit der heutigen Methode sollte es zumindest gelingen, einen anderen Anspruch zu befriedigen: wie kann man mit geringstem Mitteleinsatz einen Maximalerfolg erzielen.   Aber wir beginnen inhaltlich: ...

Analyse und Interpretation eines Fantasy-Romans – Annina Safran: Der Spiegelwächter (3)

(Anfang verpasst? Hier geht es zu Teil 1 und hier geht es zu Teil 2) Wir kehren (endlich) zu unserer digitalen Unterrichtsreihe zurück und wir beginnen mit einem digitalen Lückentext.   Digitale Lückentexte haben den Vorteil, dass die SuS sich eigenverantwortlich mit den Inhalten auseinandersetzen können.   Die nun anstehende Sequenz beginnt diesmal mit einem Learning-App-Spiel, einem Lückentext, der uns zu dem Begriff „Symbol“ führt. Zunächst taucht er völlig harmlos in ...