Kinderfänger (1)

Nach der Instagram-Wahl ist die Entscheidung wohl auf "Horrorshortstory" gefallen. Dann wollen wir mal langsam Anlauf holen und das Setting vorbereiten.   Bei jeder Gelegenheit erzählten Levs Eltern, er würde nicht rauchen. Das war so einer dieser Stolz Momente, in denen sie sich so unerträglich sicher waren, dass ihr Kind wenigstens eine Sache richtig machte im Leben. Sie redeten immer von der großen Geschichte. Gemeint war, dass Lev damals mitbekommen hatte, wie sein Großvater bei ...

Penetration (Essay)

Der vorliegende Text stellt mein vielleicht erstes Essay dar. Ich schrieb es mit ca. 16. Man verzeihe die vulgäre Sprache und die Kürze der Gedanken.   Manchmal fühlt man sich wie penetriert. Thomas sagt gern und oft dummficken dazu und meint, was niemand besser als Madonna-Freund Richie in Snatch klasse auf den Punkt gebracht hat: Hunde jagen Hasen, der Verlierer wird gefickt. So richtig gefickt? So richtig gefickt! Dummficken ist eine Stufe weiter. Du wirst gefickt und bemerkst es erst, ...

175 likes

175 Likes
Auf ein Strandbild
So sieht Neid aus
175 Likes
Auf den Blick
Von hier ins Paradies

175 Likes
Und du kannst mich wieder
Reinziehen
175 Likes
Gibt es nicht für
Für den andern Fensterblick

175 Likes
Auf den Abend in der Strandbar
Nur weil grade keiner da war
175 Likes
Gehn auf das Halbkreispanorama
ab 181 Grad wird es unerträglich lahmer

175 Likes
waren gestern, heut geht mehr ab
denn ab
175 Likes
nennt sich das Foto kaum noch Urlaub.

Alte Würde rostet nicht

Die beiden Mädchen setzten sich als die Bahn losfuhr ganz nach hinten. Aber nicht auf die letzte Sitzreihe der Bahn, sondern darüber, auf diese kleine, gelbweisse Ablage, die Rücken gegen die weitflächige Rückscheibe gelehnt. Die Strassenbahn ruckte auf die Kurve zu und die Ausfahrt aus dem Haltestellenschacht. Lustig blinzelten sie mir zu, die eine strich sich zittrig durch das schüttre, silbrige Haar. Die andre schickte einen luftigen Kuss von der spinnenbeindünnen Hand, der uns am Bahnsteig ...

Der Zwischenfall im Wald (7)

Wir hatten damals wirklich verdammt gut zusammengepasst. Ja, es mochte sein, dass ich verblendet war, weil ich über sie und unsere Trennung noch nicht richtig hinweg gekommen war. Vielleicht war ich auch einfach naiv, weil ich außer Silvy keine andere Freundin gehabt hatte. In solchen Fällen ist man garantiert extrem naiv. Wenn du keine Erfahrungen hast und keine Alternativen kennst, ist es doch wohl klar, dass das eine Mädchen dann die berühmte eine sein musste. Aber nein, ganz im Ernst: Es ...

Der Zwischenfall im Wald (6)

Wie ein Schock läuft? Ganz anders als man so denkt. In dem eigentlichen Augenblick, den „Auslöser“, kommt dir alles lupenrein und klar vor. Eigentlich läuft alles viel zu schnell vor deinen Augen ab. Du kommst gar nicht mehr hinterher damit, deine ganzen Eindrücke im selben Augenblick zu verstehen. Alles stürzt auf dich ein. Die fliegenden Kastanien. Die Treffer. Das Ausweichen, der Lauf um die Kurve. Der Anblick von Toni. Der schwere Ast, den sie über den Kopf hält. Wie er geschleudert ...

Der Zwischenfall im Wald (5)

Wo es vorher zwar anstrengend aber gemütlich zuging, war es jetzt nur noch anstrengend. Wir rannten was das Zeug hielt und in Gedanken malte ich mir aus, was ich tun würde, wenn ich Toni dabei über den Weg rennen würde. Sie hatte sich wirklich nicht verändert. Schon immer war ihr nie die Grenze klar, wo ein guter Streich aufhörte und der große Ärger begann. Als ich einen Seitenblick auf Silvy warf, las ich ihr in den Zügen ab, dass sie sich nicht weniger ärgerte. Sie glühte regelrecht. ...