Wir werden uns sehnen

Wir werden uns sehnen Nach Liedern von überfüllten Plätzen In denen wir all unsere Schatten kreuzten Uns in ein Ineinander drängten Uns aneinander hängten Unsere Ichs in einem Wir verloren Und uns geborgen fühlten im Bedürfnis, endlich wieder allein zu sein. Wie unsere Horizonte die Schultern anderer Menschen waren unsere Rücken die Skyline für hinter uns Stehende bildeten Und wenn wir den Kopf in den Nacken legten Um einen Blick auf die Sterne zu heften, verloren wir nacheinander den Halt unter ...

Ich werde dir sagen

Manchmal, mein Schatz, manchmal will ich dir sagen, aber dann nein! Ich kann nicht, werde nicht, weil die Worte, die ich wählen würde wirst du, ich weiß es, spür es, ahn es, wirst du drehn und nicht verstehn, nicht so, wie ich es mein. Manchmal will ich dir nicht sagen, ich will Dir zeigen, was ich meine, dir offenlegen, was ich fühle. Manchmal, mein Schatz, manchmal will ich dir sagen, aber dann nein! Rückt ein Stück Realität ins Bild Gerade weit genug, um mir dieses eine Wort Nicht zu ...

Musik aus dem Wasserhahn (Essay)

  Man hat als Lehrer immer wieder die Herausforderung, dass man selbst älter wird, während die Klientel immer jünger wird. Man muss sich also darauf einstellen, dass es einen Generationenkonflikt gibt, dass irgendwann der Augenblick kommt, in dem man den anderen nur noch schwer versteht. Ein Beispiel? In meinem ersten Jahr als Lehrer las ich mit einer Klasse eine Geschichte über einen Jungen, der sich im Wald verirrte. Das war an sich keine schwere Erzählung, kein ungewöhnliches Wortmaterial. ...

Was Platon über Instagram und Knight Rider sagen würde (Essay)

Ein altes Sprichwort kennt noch den Ausdruck „Bilderbuchleben“ oder „ein Leben wie im Bilderbuch“. Wenn ich mich an alte Bilderbücher zurück erinnere, dann sehe ich pausbäckige Mädchen mit wehenden Röckchen, lausbübige Kinder, staubige Landstraßen. Und die meiste Zeit Sonnenschein, idyllisches Dorfleben mit Tieren, deren Vornamen man meist kennt und gebrochene Rehbeine, die der Förster mit einem Verband zu heilen versteht. Bilderbücher erzählen immer von einem kindlichen Utopia. ...

Papierflieger: (4) – Kunst

"Darling, There is not enough drinking So it leaves me with nothing but thinking ..." A: Die Texte von deutschen Bands, die Englisch singen, sind tiefgründiger geworden. B: Finden Sie? A: Na! Hören Sie doch hin: "Leave, Yeah, Leave All your senses behind. Dance, oh, Dance Till the sun turns blind - on you. on you." A: Na? B: Jetzt hör ich es auch. Das soll Kunst sein? Hat man vor vierzig Jahren auch schon gemacht. Wenn es doch wenigstens innovativ wäre. Oder Verve hätte. Dann doch lieber ...