Einem Freund (J.)

Mein Freund,
der vergisst einen Schatten zu werfen,
Licht nicht mehr mag,
vergib dir selbst, ein letztes Mal.

Mein Freund,
der wenn er denkt, das Atmen genießt,
reinste Luft,
verlassen von Bild und Ton

Nicht mehr einsam
nur allein mit sich selbst.

Der Brennnesselsommer (2/2)

Die Freundschaft zwischen Ben und mir war schon etwas eigenartig. Wir triezten uns gegenseitig, beleidigten uns, teilweise erniedrigten wir uns auch. Ben hatte ein Luftgewehr, einmal schoss er mir damit sogar in den Rücken. Auf große Distanz zwar und es hinterließ nicht mal einen blauen Fleck, aber trotzdem: welche Freunde tun so was? Für all solche Dinge revanchierte ich mich kurz später immer gebührend. Auf sein Luftgewehrangriff folgte ein Tag, an dem wir den Keller seines Vaters aufräumen ...

Der Brennnesselsommer (1/2)

Inspiriert von wahren Begebenheiten   Direkt hinter meinem Elternhaus begann die große unerforschte Weite. Und als Ben sie zum ersten Mal sah, war er nicht mehr zu halten gewesen. Bei seinem zweiten Besuch hatte er bereits seine Machete dabei und bei seinem dritten stand er vor der Haustür in kompletter Uniform. Er war ein militärbegeisterter Junge, der das Strahlen in die Augen kriegte, wenn irgendwo etwas auch nur entfernt nach Uniform aussah. So komplett in grünem Camouflage, mit ...