Sorry Greg, das Leben gibt’s nur Scheibchenweise – (3): Sorry über Internetcomics

Nach Teil (1) und Teil (2) von Haerzenswort, geht es endlich hier weiter: Christine sagte mir, dass ich mir nicht den Kopf zu zerbrechen bräuchte. Sie zeigte mir, um ihre Worte zu bestätigen, ein Bild auf ihrem Handy. Ein Comiczeichnung aus Amerika, meiner Meinung nach ganz offensichtlich von einer Frau gezeichnet, die Probleme damit hatte, zu sensibel zu sein. Der Spruch, den mir Cristine auch laut vorlas und sofort übersetzte, so als ob ich das nicht auch gekonnt hätte, lautete: „Manche ...

Das letzte Wort

Ach sie toben durch den virtuellen Ort Wollen nur das letzte Wort Wollen einig mit sich sein Tönen pompös: sieh her, was bin ich klein. Wollen sagen, dass die ganze Welt es hört Was sie denken, was sie stört Selbstverständlich stets im Recht Man fühlt sich ja auch nicht mal schlecht wer Unrecht hat, der müsste es ja spüren Man fühlt nix, ergo: kann man nie verlieren Man drängt die stolzgeschwellte Brust Zur Lust den Klügeren zum Frust Das letzte Wort woll‘n die Besserwisserbuben Hier ...

Erdrutsch

Ich bin schon wieder in einen Erdrutsch geraten. So nenne ich bestimmte Augenblicke in meinem Leben, in denen mir alles irgendwie abhanden kommt. Und mit „alles“ meine ich nichts Materielles. Ich meine mich. Es begann damit, dass ein Internetunternehmen bei mir zu Hause Kabel neu verlegen musste. Rückblickend empfinde ich das als ziemlich metaphorisch. Dumm war nur, dass die Kabel hinter den Schränken meiner Bibliothek zu verlaufen hatten. Und so räumte ich alle Schränke an einem Tag aus, ...

Behind the Scenes: über das Schreiben von Roxxy Foxx

Sprich nie über deinen eigenen Texte! Das ist eine goldene Regel. Und Regeln sind dafür da, gebrochen zu werden. Die Idee ist ein gutes halbes Jahr alt. Ich stieß auf Youtube auf Walulis. Ich gestehe, dass ich zufällig auf ihn stieß, nie von ihm gehört hatte und zunächst mal nur eine grobe Vorstellung von diesem Format hatte. Ich sah ein paar Videos direkt hintereinander. Einerseits war er sehr amüsant, aber auch informativ und sein Ansatz gefiel mir. Dann stieß ich auch auf seine Analyse ...

Roxxy Foxx (3/3)

„NEIN!“, brüllte sie. Wie ein Furie stürzte sie zurück. Sie erwartete zu sehen, dass Ted bewusstlos oder sogar tot im elektrischen Stuhl sitzen würde und sich die Holzwand langsam wieder senkte. ...

Virtuelle Staaten – Essay

„Das Internet ist das größte Anarchismusexperiment aller Zeiten.“, sagen Eric Schmidt und Jared Cohen, ehemaliger CEO und Gründer von Google, in ihrem Buch „Die Vernetzung der Welt“. Ich mag diese Vorstellung irgendwie. Dass das alles nur ein Experiment ist. Ein Spielhof, auf dem man zuschauen kann, wie der Mensch so funktioniert. Dezentralisiert, dieses Wort kommt sehr oft in diesem Buch vor. Und es wird voller Stolz gebracht, obwohl es sonst ein sehr amerikanisches Buch ist. Die Utopie, ...